Häufige Fragen zu Pheromonen

Verführen Sie mit der Hilfe von Alluramin nun jeden Abend eine Frau?

Um diese Frage ganz konkret zu beantworten: Nein, ich verführe nicht jeden Abend eine neue Frau. Doch darf ich Ihnen mitteilen, dass sich meine Erfolgschancen ca. verfünffacht haben. Frauen unterhalten sich augenscheinlich sehr gerne mit mir und scheinen weiter von Anfang an Sympathie für mich zu verspüren. Das Selbstbewusstsein ist hierdurch auf einem ungeahnten Niveau und das ist ein wirklich gutes Gefühl. Übrigens wird Ihnen auffallen, dass sich Frauen bemühen, das Gespräch mit Ihnen aufrechtzuhalten.

 

Konnten Sie bei anderen Pheromonprodukten wirklich keine Wirkung feststellen?

Doch, bei manchen anderen konnte ich ebenfalls eine Wirkung feststellen, jedoch steht diese in keinem Vergleich zur Wirkung von Alluramin. Außerdem ist es sehr schwierig zu sagen inwieweit ich hier nach längerer Zeit noch objektiv bewerte. Hier kommen Sie zum Produktvergleich: Pheromone Test

 

Wie viel von Alluramin verwenden Sie an einem Abend?

Ich benutze Alluramin wie ein ganz normales Parfum. Für gewöhnlich nicht mehr als zwei Sprühstöße. Damit versuche ich Hals und Hemdkragen gleichermaßen zu benetzen.
Ich habe aber auch davon gelesen, dass manche Pheromonanwender einfach ordentlich in ihren Kleiderschrank sprühen und dann die Türen schließen. Mit dieser Technik habe ich persönlich aber keine Erfahrungen gemacht.

 

Kann die Einnahme der Pille ein Faktor sein die die Wirkung von Pheromonen auf Frauen beeinflusst?

Ja, scheinbar ist das der Fall!
In einem Artikel habe ich gelesen, dass der weibliche Zyklus eine maßgebliche Rolle dabei spielt, ob Frauen auf Pheromone ansprechen oder nicht. Am besten sprechen Frauen nämlich während und kurz vor ihrer fruchtbaren Phase (etwa 2. Woche des Menstruationszyklusses) auf Pheromone an. Das hat ganz einfach den Grund, dass sie hier eben befruchtet werden können und der Körper unterbewusst eben auf die Suche nach möglichen Geschlechtspartner ist. Hier können Pheromone dann ihre volle Wirkung entfalten, da diese der Frau unterbewusst vermitteln, dass hier ein möglicher Partner vorhanden ist.
Die Einnahme der Anti-Baby-Pille kann sich negativ auswirken, da diese dem Körper ja vorspielt, dass keine Befruchtung vonnöten ist. Damit ist der Körper auch nicht auf der Suche nach Sexualpartnern. Bitte beachtet, dass dies alles unterbewusste Vorgänge sind. Natürlich kann eine Frau die die Pille nimmt aber Lust auf Sex haben und auf der Suche nach einem Sexualpartner sein. Pheromone spielen für die Wahl aber dann keine Rolle sondern nur ihre bewussten Vorlieben bei Männern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© pheromon-test.com